Der Letze Job

Der Letzte Job

In Die Utopie

An dem Tag, an dem auch die letzte berufliche Anstellung obsolet wird, ist der Tag über dessen Eintreten viel debattiert wird. Verherrlichte Szenarien über eine Utopie der Dominanz von Maschinen führen in zwei grundsätzlich verschiedene Richtungen. Einerseits malen wir uns aus physisches Schweißtreiben zu minimieren, während wir den Konsum von Caipirinhas am sonnengeküssten Ozeanhorizont maximieren. Auf der anderen Seite fürchten wir um unsere geistige und, mehr noch, unsere körperliche Existenz.


The Last Job on Earth - The Guardian from Moth on Vimeo.

Folgen wir zum Beispiel einige der bedeutendsten Denker unserer Zeit im Bereich technologischen Fortschritts (Musk, Wozniak oder Gates), so wird schnell klar, dass künstliche Intelligenz jeden Moment vor der Abkapselung von der Abhängigkeit zur menschlichen Existenz steht. Andererseits ist es doch ganz angenehm seine Kaffeemaschine programmieren zu können. 2014 hat angeblich zum ersten Mal in unserer Computergeschichte ein Programm den Turing Test bestanden, wobei:

The 65-year-old Turing Test is successfully passed if a computer is mistaken for a human more than 30% of the time during a series of five-minute keyboard conversations.

-

“Der 65 Jahre alte Turing Test erfolgreich bestanden ist, wenn ein Computer öfter als 30% der Zeit in fünfminütigen Chatgesprächen von Anderen als echter Mensch wahrgenommen wird.”

Unter guten Umständen bleibt uns durch die massive Abgabe von menschlicher Arbeit an Maschinen mehr Zeit für Freizeit und Hobbies. Mit frei zugänglichen Hörbüchern können wir uns Bilden und Denkanstöße finden. Wir können die Komplexität von städtischen Transportsystemen, welche momentan oft unser Denken überschreiten, vereinfachen und Fahrpläne endlich für Jeden verständlich machen. Wir können mobile Kommunikationsgeräte entwickeln, die nicht unsere Nachfahren kochen.

Späte Einsicht ist immer perfekt und akkurat, wenn das Welthungerproblem gelöst ist, werden trotzdem einige Hände vor Gesichter geschlagen.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail