Häufig gestellte Fragen

Wie wirksam ist psychologische Online-Beratung?

Verschiedene Schätzungen ergeben, dass hunderte (Sampson et al., 1997), bis hunderttausende (Barak et al., 2008), Menschen und Einrichtungen in der psychosozialen Beratung, soziale (Selbsthilfe)Gruppen, Webseiten der Psychoedukation und Onlineberater_Innen verschiedenster Ausrichtungen, effizient und erfolgreich in Ihrer Arbeit über den Weg des Internets ihre Dienstleistungen anbieten.

Der Bedarf und der Anspruch der allgemeinen Bevölkerung bestätigt diese Entwicklung. Empirische Studien haben bereits mehrfach die Wirksamkeit von psychologischer Beratung über das Internet analysiert und sind dabei auf sehr positive Ergebnisse gestoßen (Cohen & Kerr, 1998; Jedlicka & Jennings, 2001; Jerome, 1997; King, Engi, & Poulos, 1998; Stevens & Lundberg, 1998).

Kommen Sie auch zu mir nach Hause / in den Betrieb / in die Tagesstätte…?

Unter bestimmten Voraussetzungen, ja!

Im Raum Berlin/Brandenburg können Sie von meiner mobilen psychologischen Beratung profitieren. Dabei besuche ich Sie in Ihrer vertrauten Umgebung. Ein geläufiges Beispiel für solche Besuche sind die Supervision “In-House” in den Betrieben der arbeitenden Teams oder Angestellten und bei Menschen, die Ihre häusliche Umgebung nicht verlassen können/möchten.

Auch hier ist eine Anfrage Ihrerseits der erste wichtige Schritt zur Beratung.

Wie oft/lange sollte ich mich beraten lassen?

Diese Frage wird mir sehr oft gestellt. Dabei antworte ich fast immer mit dem gleichen Satz: “Das kann so pauschal nicht gesagt werden.”

Um eine Einschätzung geben zu können, wie oft Sie meine Beratung wahrnehmen möchten, ist es wichtig, dass Sie ihre Situation für sich selbst gut betrachten. Eine ungefähre Richtlinie, zumindest in der Anfangsphase, sind mehrere Gespräche (drei bis vier) in einem zeitlichen Abstand von zwei bis vier Wochen. Weitere Entwicklungen Ihrer ganz individuellen Situation werden von uns im Verlaufe dieser Zeit beobachtet. Dabei treffen wir stets nach jedem Gespräch zwei Vereinbarungen:

1. - Möchte ich einen weiteren Termin zur Beratung wahrnehmen?

2. - Wann sollte dieser Termin stattfinden?

Ich habe kein Internet, kann ich mich trotzdem beraten lassen?

Selbstverständlich, ja!

Weitere Möglichkeiten der Beratung sind telefonische Gespräche und das persönliche Treffen in Ihrer vertrauten Umgebung (Raum Berlin/Brandenburg).

Nach Ihrer Anfrage können wir individuelle Absprachen treffen.

Muss ich sehr lange auf ein Gespräch mit Ihnen warten?

In der Regel findet das kostenlose Erstgespräch, mit einer Dauer von ca. 20Minuten, zur Klärung Ihrer Situation und der Einigung über eine Zusammenarbeit, einige Tage nach der ersten Anfrage, statt. Alle weiteren Gesprächstermine planen wir in Abhängigkeit Ihrer persönlichen Situation. In der Regel liegen zwischen Erstgespräch und der ersten Beratung ein bis vier Wochen.

Ich möchte einen Termin für meinen Mann / meine Freundin / meine Mutter...machen?!

Psychologische Beratung setzt auf die eigene Bereitschaft etwas an seiner eigenen Situation ändern zu wollen. Ist diese Bereitschaft nicht vorhanden, kann (und wird) jegliche Form der Beratung nicht funktionieren und wird, im schlimmsten Fall, kontraproduktiv sein.

Termine machen bei mir also stets die Personen, die auch selbst die Beratung wahrnehmen möchten. Anfragen für Dritte darf ich dankend mit der Bitte, die Person möge sich im besten Fall selbst bei mir melden, ablehnen.

Wir haben hier Probleme in einer Gruppe (auf Arbeit / im Hobby / im Verein…)

Gruppengespräche finden bei mir ausschließlich im Rahmen von Supervision statt.

Sollten Sie meine Supervision mit Fokus auf Sozialdynamiken in Teams, Kommunikationsstrukturen, interpersonellen Konfliktsituationen, Überlastungen in der Arbeit und “Balance zwischen Arbeit und Privatleben”, wahrnehmen wollen, senden Sie mir einfach eine Anfrage.

Wir arbeiten dann zusammen mit Ihrem gesamten Team, nur mit den betroffenen Personen oder im Setting von Einzelsupervision unter vier Augen.

Wie und wann bezahle ich die Beratung?

Das Honorar für die Beratung wird über die per E-Mail zugesandte Rechnung beglichen.

Mögliche Arten der Bezahlung sind:

  • Überweisung

  • PayPal

  • Kreditkarte

  • Bar (bei persönlichen Beratungsterminen)

Vereinbarte Termine werden, solange sie nicht bis 48 Stunden vor dem Stattfinden abgesagt werden, verrechnet.