kopfvoll - Kinder Täuschen

Kindern helfen wir gern auf die Sprünge. Manchmal erlauben sich Wissenschaftler aber auch mal einen Spaß mit den Kleinen unter uns. Damit sie damit nicht nur auf ihre persönlichen Kosten kommen, dokumentieren sie akribisch ihre sadistischen Prozeduren und erlangen, ab und an und mit etwas Glück, auf eine Errungenschaft, wie die von Jean Piaget

Piaget war Schweizer und hat vom Ende des 19. Jahrhunderts, bis zum Ende des 20. Jahrhunderts (er wurde 84), dem Bereich der Psychologie, in dem Kindesentwicklung und Entwicklung der Lebensspanne erkundet wird, eine bedeutende Entdeckung mit auf den Weg gegeben. Mit seiner Theorie über die vier Phasen, bzw. Abschnitte, der kognitiven Entwicklung des Menschen, konnte sich Piaget einen großen Einflussbereich sichern. 

Seine anschaulichste und bis dato niedlichste Repräsentanz findet man in den in unzähligen Maßen durchgeführten Studien mit Kindern. Immer wieder werden Kinder verschiedensten Alters von Erziehern, Wissenschaftlern oder ihren Eltern geplagt. Alles nur, um herauszufinden, ob sie sich in ihrer geistigen Entwicklung in einem „natürlichen“ (oder noch schlimmer ausgedrückt: „gesunden“) Bereich befinden.
Selbst schauen:


Dustin Jaros
Dustin Jaros

Mein Name ist Dustin Jaros, ich bin Psychologe und arbeite in der psychosozialen Betreuung. Menschen profitieren von meiner Beratung über das Internet (Skype, E-Mail, Spreed) und via Telefon. Damit sind sie oft örtlich unabhängig und können auch ohne viel Aufwand meine Beratung wahrnehmen. Meine Gesprächspartner genießen meine offene, ehrliche und authentische Art. Für Kopfvoll mache ich Fotos, schreibe Texte und kümmere mich um die sozialen Medien (Instagram: @kopfvoll / Facebook: k0pfv0ll).